Fashion-Pluck-Award - Mode-Mut-Mann

Bei Männern mit Mode-Mut geht es um bekannte Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben, die Mode nicht nur als Kleidung tragen, sondern IHR Design tagtäglich als Lebenseinstellung präsentieren.

Stephane Bonutto

Mutiger Träger von Frauenkleidung in der Öffentlichkeit.

Am 26.01.2020 wurde im Rahmen der Gallery 20209, auf dem Areal Böhler in Düsseldorf der VDMD.FASHION.PLUCK.AWARD - MODE.MUT.MANN 2020 an STEPHANE BONUTTO verliehen.

Mutig, weil er offen und öffentlich Frauenkleidung trägt. Souverän, authentisch und mit der gleichen Selbstverständlichkeit wie Frauen Herrenmode tragen.

Stephane Bonutto will Menschen dazu bewegen, die Dogmen der traditionellen Bekleidungskultur neu zu überdenken.

Gerold Brenner

Leidenschaftlicher Träger von Röcken 

Am 27.01.2019 wurde im Rahmen der Gallery 2019, auf dem Areal Böhler in Düsseldorf der VDMD.FASHION.PLUCK.AWARD - MODE.MUT.MANN 2019 an GEROLD BRENNER verliehen.

Überreicht wurde der Preis von Ulrike Kähler, CEO der IGEDO Company und René Lang, Präsident des VDMD, an den Denim-Aficionado Gerold Brenner.

Der gelernte Schneider liebt Männerröcke, alles aus Denim und kombiniert beides auf eine so unnachahmliche Weise, dass er damit zum Social-Media-Star avanciert ist: Gerold Brenner ist ein "bunter Hund und oft fotografierter Paradiesvogel". 

Ty-Rown Vincent

Moderator und Model-Coach 

Tyron war aktiv als Model für Designer wie u.a. Karl Lagerfeld, Yves St. Laurent, Kenzo, Versace und Roberto Cavalli tätig, bevor er sich auf die Entwicklung von Show-Konzeptionen und die Umsetzung von Premium-Fashion und Brand Präsentationen spezialisiert hat.

Seine Agentur „Front Row Agency“ betreut regelmässig Kunden aus dem Bereich Fashion und Lifestyle, u.a. OTTO Group, Rodenstock, s.Oliver, Unrath & Strano, Airfield, Laurel, Sportalm, sowie Corporate Kunden wie Mercedes, Wella Professionals, Siemens, Audi und BMW/Mini und produziert über 80 Shows im Jahr. 

Tyron: "Ty-Rown Vincent sagt über sich und seine Ernennung zum MODE.MUT.MANN.2018: "Sie (unsere Kunden) und ich sind gemeinsam überrascht, kennen Sie mich doch meistens nur vor der Fashion Show im privaten casual look und dann zum Event im tollen Anzug. Die Mehrzahl der Menschen kennt mich aber über meine zahlreichen Events, Jurys und TV-Auftritte eher im Look der Fashion Avantgarde.  Dass das Netzwerk DEUTSCHER MODE und TEXTIL-DESIGNER meine modische Präsenz im 360° Blick auf meine Person ehrt und im Rahmen der wichtigsten Mode-Messe „Gallery“ Düsseldorf in einer offiziellen Pressekonferenz mit Verleihung würdigt und auszeichnet freut mich außerordentlich." 

Massimo Sinató

Tänzer

VDMD.FASHION.PLUCK.AWARD 2017 wurde während der Gallery in Düsseldorf am 23. Juli 2017 an Massimo Sinató, bekannt aus RTLs "Lets Dance", verliehen. Er beweist, dass Männermode (HAKA) nicht nur klassisch oder sportiv ist, sondern sehr individuell, stylisch und hip und ein neues Vorbild für die Männer(mode) in der Industrie sein kann. Sein Erscheinen in der Öffentlichkeit hat die Jury überzeugt, ihm diesen Preis zu verleihen.  

Überreicht wurde der Preis von VDMD-Präsident René Lang und vom Deutschen/Europäischen MODE.DESIGN.BOTSCHAFTER Thomas Rath. Sie übergaben zusammen die Urkunde und das Symbol für Modemut. Die Gestaltung und die Einrahmung der Urkunde kommt von Gerd Michel, Kunsthaus Michel Würzburg. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich dafür bei ihm. Wenn Sie sich an zukünftigen Awards beteiligen möchten, freuen wir uns, von Ihnen zu hören und über eine mediale Berichterstattung darüber. 

Günther Krabbenhöft 

Ältester Hipster Berlins

VDMD verleiht den 1. Fashion_Pluck_Award an Günther Krabbenhöft. Für seinen Modemut und -stil wurde der Berliner Günther Krabbenhöft, auch bekannt als der „älteste Hipster Berlins“, während des 30-jährigen Jubiläums des VDMD am 12. November 2015 mit dem 1. Fashion_Pluck_ Award des VDMD ausgezeichnet. 

Ein „gentleman par excellence“, feinst durchgestylt von Kopf bis Fuß und hochsympatisch obendrein. 

Sein Beispiel macht anderen auch Mut zur Mode. 

Der VDMD wird diese Auszeichnung in Zukunft einmal im Jahr vergeben.