VDMD e.V. - Netzwerk deutscher Mode-und Textildesigner

Das haben wir politisch für SIE erreicht:

Geschrieben am: 08.02.2018

Das ist ein großer Erfolg für uns und unsere Mitglieder, da der VDMD und andere Verbände sich schon seit langem für eine Senkung der Sozialbeiträge einsetzen, durch viele Gespräche mit den Bundestagsabgeordneten aller Fraktionen.

Durch unser Mitwirken wurde nun in der neu entstandenen GroKo beschlossen, die  Mindestbemessungsgrundlage für die Kranken- und Pflegeversicherung von 1.150 Euro fest zulegen.
(Allerdings muss diese Vorlage noch durch den Bundestag „abgesegnet“ werden.)
Bisher müssen hauptberuflich Selbstständige Beiträge auf mindestens 2.283,75 Euro entrichten, auch wenn sie tatsächlich weniger verdienen.

Die Mindestbeiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sinken somit von rund 420 Euro pro Monat auf 210 Euro pro Monat.

Das ist der erste Schritt dorthin, dass die Beiträge zur Sozialversicherung nicht pauschalisiert werden, sondern sich prozentual am monatlichen Verdienst orientieren und danach berechnet werden, wie in der KSK (Künstlersozialkasse).

Wir werden auch mit der neuen Bundesregierung weiter verhandeln und mit dem Sozialministerium Gespräche führen, damit dieses Ziel erreicht wird.

Bitte teilen Sie diese Nachricht, da es eine wichtige Nachricht für alle Selbstständigen ist.

zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf vdmd.de zu! | Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close